Reisen, Biologie, Fotografie und Utopie von Celle & Jule

Gefleckte Heidelibelle – Libelle des Jahres 2015

Gefleckte Heidelibelle – Libelle des Jahres 2015

Seit 2011 wird in Deutschland durch den BUND und der Gesellschaft deutschsprachiger Odonatologen (GdO) die Libelle des Jahres gewählt. Dieses Jahr ist es die Gefleckte Heidelibelle Sympetrum flaveolum. Sie wurde zur Libelle des Jahres gekürt, weil es zu einen als dramatisch zu bezeichnenden Rückgang in ihrem Bestand gekommen ist. Sie war einst häufig und weit verbreitet ist […]

Frankfurt – Mainhatten – die Stadt der Bankster

Frankfurt – Mainhatten – die Stadt der Bankster

Nachdem ich in der Überschrift alle Frankfurt Wortspiele aufgebraucht habe gibt es hier in dem Bericht fast nur Fotos und wenige Wortspiele. Angefangen mit dem Blick auf die nächtliche Festhalle an der Frankfurter Messe. Dann der Messeturm und das nächtliche Frankfurt. Soweit zu den Ausblicken aus dem Marriott Hotel an der Messe. Weiter geht es mit […]

Myrmekophilie – Das Zusammenleben von Ameisen und Bläulingen

Myrmekophilie – Das Zusammenleben von Ameisen und Bläulingen

Myrmekophilie ist eine Wortzusammensetzung aus den griechischen Worten  myrmeko-  (Ameise) und philia (Freundschaft). Es bezeichnet das Zusammenleben von Ameisen mit anderen Tieren.  Freundschaft soll man in dem Begriff bitte nicht überbewerten. Die bekannteste Form ist die wohl die Trophobiose. so wird das Verhalten bezeichnet, wenn ein Lebewesen für Schutz einem anderen Nahrung anbietet. Den Fachbegriff mag kaum jemand kennen, […]

Brachfläche an der Lassalle Straße

Brachfläche an der Lassalle Straße

Im Münchner Norden, westlich der Lassalle-Straße, befindet sich eine in den 70er Jahren geräumte Brachfläche. Ich weiß nicht, warum diese Fläche noch dort ist, zum Teil wird sie wohl jetzt als ökologische Ausgleichsfläche genutzt. Teile sind schon wieder zugewachsen aber es gibt noch genügend Schotterflächen mit Magerrasen, der sehr an eine Brenne / Heißlände erinnert.   Mich […]

3. Startbahn wäre der Tod vieler seltener Arten

3. Startbahn wäre der Tod vieler seltener Arten

Leider sind die Gegner der 3. Start und Landebahn vor Gericht gescheitert. Theoretisch könnte das vier Kilometer lange und 60m breite Monstrum sich schon morgen in  die Landschaft gebaut werden.  340 Hektar müssen versiegelt werden, das sind mehr als 475 zusätzliche Fußballfelder aus Beton und Teer in einer schon jetzt sehr belasteten Gegend. Wer sich in der […]

Gebänderte Heidelibellen – Teil 2

Gebänderte Heidelibellen – Teil 2

Sympetrum pedemontanum – die Heidelibelle mit dem schönsten Aussehen und dem poetischsten Namen. Pede monatanum – zu Füßen der Berge. Benannt nach der alten Bezeichnung des Piemont in Italien, dem Ort ihrer Entdeckung. Viel schöner als der schnöde das Aussehen beschreibende deutsche oder englische Name. Gestern habe ich sie nochmals besucht und sie beim Reifen […]

Gebänderte Heidelibellen – 2015 wieder zahlreich

Gebänderte Heidelibellen – 2015 wieder zahlreich

In einem von uns seit 3 Jahren beobachteten Habitat fällt uns die große Schwankung im Bestand der Gebänderten Heidelibelle Sympetrum pedemontanum auf. Bei dem Habitat handelt es sich um das Ende eines Bachlaufs, der dort versickert. Vorher sind kleine, ehemalig Fischweiher. Große Teile können bei starker Trockenheit großflächig trocken fallen. Einzelne Weiherfragmente bleiben aber bestehen. Es bilden sich […]

Das Schachbrett – Melanargia galathea

Das Schachbrett – Melanargia galathea

Diesen Blogbeitrag widme ich einem noch häufig anzutreffenden Falter, dem Schachbrett oder Damebrett – je nach dem, welches Spiel man bevorzugt. Es handelt sich dabei um einen Tagfalter aus der Familie der Edelfalter. Obwohl er einen großen Weißanteil hat, gehört er nicht zu den Weißlingen. Ich finde, er sieht wie ein Scheckenfalter zum selber ausmalen aus. […]